Neue Optionen im Google Manufacturer Center
sollen Verkäufern bei der Präsentation ihrer Produkte helfen und User besser inspirieren. Wie Google das macht, erfahrt ihr jetzt bei
OMG! Wer nach konkreten Produkten sucht, der treibt
sich mittlerweile eher auf Amazon herum, als auf Google. Bevor User jedoch bei Amazon oder anderen
Shopping-Portalen landen, werden sie durch die Googlesuche inspiriert und animiert weiter
zu suchen. Der Internet-Riese hat das erkannt und hilft
Verkäufern, beim User eine Kaufintention zu erzeugen. Dafür gibt’s neue Optionen für die Darstellung
der Produkte im Manufacturer Center. Wer seine Produkte auf Google Shopping oder
auch anderen Diensten von Google sehen will, der trägt sie im Google Manufacturer Center
ein. Google verspricht dadurch immerhin 10% mehr
Conversions. Die dort aufgeführten Produktinformationen
werden außerdem auch für Google Ads übernommen, so dass diese nicht immer wieder neu eingepflegt
werden müssen. Doch was ist jetzt neu? Die Detailansicht der Produktinfos wird erweitert
und verschönert. So sieht der User in seiner Shopping List
Informationen direkt vom Verkäufer, was für Authentizität sorgt. Eure Produkte können außerdem mit hochwertigen
und eigens kuratiertem Content präsentiert werden. So hebt ihr euch schnell von der Konkurrenz
ab und steigert euren Wiedererkennungswert in den sonst recht gleich aussehenden Ergebnissen
in Google Shopping. Die beliebtesten Features eurer Produkte kennt
ihr selbst am besten – zum Beispiel aus Analytics – diese sollen sich besonders
gut hervorheben lassen. Auch die Analysedaten sollen verbessert werden,
so dass ihr einen besseren Überblick über die Performance eurer Produkte und Kategorien
habt. Halten wir fest: Google schafft mit dem Ausbau des Manufacturer
Centers eine Win-Win-Situation, denn sowohl Verkäufer als auch User dürften davon profitieren. Wie ihr das Tool einrichtet, erklärt Google
selbst sehr anschaulich. Den Link zum Erklärbeitrag haben wir euch
selbstverständlich in die Videobeschreibung gepackt. Was haltet ihr denn von Google Shopping? Nutzt ihr es nur, um euch inspirieren zu lassen
oder kauft ihr darüber auch tatsächlich ein? Sagt es uns in den Kommentaren! Und damit ist diese Folge OMG! auch schon wieder vorbei, aber die nächste
folgt schon bald. Damit ihr die nicht verpasst, solltet ihr
unseren Channel abonnieren. Wenn euch die Folge gefallen hat, dann lasst
doch einen Like da.